stress pic

Quick-Tipps gegen Stress

Der Stress ist gerade akut und treibt Sie in den Wahnsinn? An Sport, Meditationen, neue Realitäten oder das bewusste Wahrnehmen der eigenen Grenzen ist gerade jetzt absolut nicht zu denken? Dann können diese raschen und unauffälligen Schnell-Tipps im Alltag dazu beitragen, dass Sie eine Stresssituation gelassener meistern können.

Atmen
Öffnen Sie ein Fenster, atmen Sie die frische Luft stoßweise fünf Mal durch die Nase ein und sieben Mal durch die Nase aus. Danach nehmen Sie fünf ruhige und tiefe Atemzüge, achten Sie darauf, dass sie ein klein wenig länger aus- als einatmen.
Stop
Sagen Sie bewusst Stop: Die Gedanken überschlagen sich in Ihrem Kopf? Das Stressszenario läuft in Dauerschleife vor Ihrem inneren Auge ab. Beenden Sie es. Wie? Sagen Sie „Stop“ oder aber auch „Mir reicht’s jetzt“. Ganz egal, ob Sie diese Worte laut aussprechen oder sich innerlich ganz energisch vorsagen. Wiederholen Sie diese Worte, bis diese Wirkung gezeigt haben. Dies gelingt meist rascher, als sie denken!
Trinken
Trinken Sie bewusst Wasser, am besten kühles und stilles Wasser. Gehen Sie dabei aufmerksam vor und trinken in sehr kleinen, aber bewussten Schlucken für ca. eine Minute ein halbes Glas Wasser.
Entschärfen
Stellen Sie sich folgende Fragen und entschärfen damit Ihr Gedanken-Karussell: „Ist das, was mich jetzt belastet oder aufregt, in zwei Jahren noch relevant?“, „Inwiefern hilft es mir in dieser Situation, dass ich mich aufrege?“, „Kann ich eventuell nein dazu sagen?“, „Wenn das meine letzte Woche auf Erden wäre, würde ich ähnlich reagieren wollen wie jetzt?“
Lächeln
Auch, wenn Ihnen jetzt gar nicht nach Lachen zumute ist: Lächeln Sie! Wir können unser Gehirn damit ein klein wenig austricksen. Wenn wir lächeln, geht unser Hirn bis zu einem gewissen Grad davon aus, dass wir gerade glücklich sein müssen. Das Lächeln sendet sogesehen Glückssignale an unser Gehirn. Nutzen Sie diesen Trick für sich.
Entspannen
Geben Sie die Anspannung bewusst ab: Egal ob Sie gerade im Meeting sind, oder an der langen Schlange vor der Kassa stehen. Beginnen Sie, Ihre Fußmuskulatur so intensiv wie möglich anzuspannen, zählen Sie dabei bis 10. Entspannen Sie die Füße nun und zählen dabei bis 30. Gehen Sie so Stück für Stück die Muskeln Ihres Körpers von unten bis oben durch: Waden bewusst und fest anspannen, dann wieder entspannen. Versuchen Sie, dabei gründlich vorzugehen – über die Gesäßmuskeln, bis hin zu den Schultern, dem Kiefer und den Augen!


Zurück

Vitango® 200mg Filmtabletten zum Einnehmen: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel mit Rhodiola rosea-Extrakt WS®1375 zur Anwendung bei zeitweilig auftretenden Symptomen von Stress wie z.B. Erschöpfung und Schwäche. Die Anwendung beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.